Spieglein, Spieglein?

June 5, 2016

Spiegelgesetz? Was Freunde von Feinden unterscheidet und warum Resonanz nicht der Schlüssel zu allem ist.

Kennen Sie das Sprichwort: „Wie man in den Wald hinein ruft..?“ Es ist ein Sinnbild für Resonanz, das in den letzten Jahren für fast alles herhalten musste – egal, welches Problem sich einen in den Weg stellt, es ist immer ein Spiegel. Nicht die Welt ist schlecht, sondern wir…????

Ich bin sicher, dass Sie ein wunderbarer Mensch sind. Manchmal kann es sein, dass die Welt Ihnen einen Spiegel vorhält, der gar nicht dem entspricht, was Sie ausmacht. Liegt vielleicht gar nicht an Ihnen, sondern am Spiegel. Wenn Sie jemals in einer Studenten-WG gekebt haben, wissen Sie wahrscheinlich, was ein schmutziger Spiegel ausmacht. Und doch gibt es diese Lehre, das alles Übel uns selbst entspringt.

Mir scheint dies ein sehr einseitiger Zugang, der den Menschen vor allem eines bringt: ein Stop-Schild auf dem Weg. Denn nichts anderes ist es, wenn vermeintliche Resonanz Sie dazu bringt sich zu verbiegen.

Stellen Sie sich vor, was aus Ihrem Bild wird, wenn es verzerrt wird durch Mißgunst, durch Neid oder Zwietracht. Was, wenn die anderen so parterre sind, dass sie Ihre Schönheit, Ihren Lebensstil, Ihr Leuchten nicht anerkennen wollen oder können?

Was, wenn diese Menschen über all die Jahre gelernt haben, sich anzupassen. Sich anzupassen um zu überleben, sich anzupassen um dazu zu gehören. Sich anzupassen, um nicht erfolgreich zu sein? Sich anzupassen, um dem Schmerz standhalten zu können. Einen Teil ihres Ichs abgegeben haben – aus purer Lust am Leben? Was wenn irgendetwas oder irgendjemand sie so bedroht hat, dass Sie nur eine paradoxe Wahl hatten: sterben oder halb sterben?

Es gibt viele Gründe, warum wir unseren innersten Kern nicht leben: Angst, Erziehung, Religion, tatsächliche Gefahr. Sie machen uns zu halben Menschen, schlechten Kopien unser Selbst.

Halbe Menschen sind kein Spiegel.

Sie sollten uns Warnschilder sein – laute Sirenen, die uns daran erinnern, dass es Stärke, Mut, Hingabe und einer Prise Verrücktheit bedarf um ein leuchtendes Beispiel eines wahrhaft glücklichen Menschen zu sein.

Echte Freunde wollen uns dann immer noch – wenn wir glücklich sind und alles erreicht haben, oder alles aufgeben um aufzubrechen oder einfach nur etwas Neues ausprobieren.

Echte Freunde geben und nehmen. Sind da, wenn Sie sich freuen und wenn Sie am Boden zerstört sind. Diese Menschen kennen Ihre Grenzen und respektieren Sie. Nicht aus Angst – aus Anstand.

Wenn Sie solche Menschen nicht um sich haben, verzweifeln Sie nicht. Es gibt Sie und manchmal schießen sie einfach aus dem Boden – ohne dass Sie recht wissen, wie Ihnen geschieht. Auf einmal sind sie da, starke Eichen, die wirklich mit Ihnen, mit Ihrem Seelenkern in Resonanz gehen.

Echte Verbündete sind die mächtigsten, besten Begleiter, vor während und nach dem Sturm. Eine Schutzmacht, die Ihresgleichen sucht. In diesem Sinne: möge die Macht mit Ihnen sein!


 

Please reload

Empfohlene Einträge

Do you have to hit the bottom line?

June 12, 2016

1/1
Please reload

Aktuelle Einträge

November 23, 2018

March 28, 2018

Please reload

Archiv